Roberts Verfolgungsjagd ging weiter und er rannte der Elster auf ihrem Flug nach Südosten immer weiter. So rannte er auch durch einen Ort namens Hallstatt. “So beschaulich und friedlich es hier ist, würde es mich gar nicht wundern, wenn jemand den Ort einfach bei sich zu hause nachbauen würde,” dachte er sich. Dabei übersah er einen Landschaftsfotografen, in dessen Aufnahme er nun hinein rannte. Diesen schien das allerdings absolut nicht zu stören, im Gegenteil: “Wunderbar, ein Punctum an blankem Chaos inmitten dieser malerischen Idylle. Damit gewinne ich den Wettbewerb sicher…hey, moment guter Herr, wo rennen Sie hin?”

Robert, der das Chaos bringt. 😈 Kleiner Scherz, nächste Woche geht – oder besser, rennt – Roberts Reise ins nächste Kapitel, bleibt also gespannt.